DIY GLITTER BOOTS

DIY Glitter Boots

eaudecollage_glitterboots_titelGlitter-Boots gehören zu den Herbst/Wintertrends 2016 – noch mehr habe ich mich nur 2015 gefreut, als Rainbow-Hair plötzlich wieder angesagt war! Anfang der Nullerjahre wurde es leider auf einmal schwierig, mit bunten Haaren und Glitzerglitzer im Alltag nicht unangenehm aufzufallen. Davor war ich oft ganz selbstverständlich mit allen Directions-Haarfarben des Regenbogens zu Vorstellungsgesprächen gegangen und hatte kein einziges Kleidungsstück ohne Muster im Schrank. Fairerweise muß man aber auch erwähnen, daß ich Grau und Schwarz in den letzten Jahren wirklich schätzen gelernt habe. Diese Nicht-Farben sind die Rüstung der Erwachsenen, in der dir keiner was kann. Das ist oft von Vorteil…aber eben nix für´s Herz. Umso schöner, daß im Winter 2016 wieder offiziell geglitzert und geglänzt werden darf. Außerdem ist Silber ist ja auch so eine Art Grau, also sollten auch die erwachsensten Erwachsenen eigentlich nichts dagegen haben.

Wie man sieht, waren meine alten Cowboystiefel ziemlich abgerockt und ich war schon kurz davor, sie schweren Herzens auszusortieren…bis mir die Idee kam, ihnen mit einer Überdosis Glitzer und einem Besuch beim Schuster zwecks Besohlung neues Leben einzuhauchen. Upcycling delüx! Falls ihr auch solche alten Schätzchen im Schuhschrank habt, probiert es einfach aus. Silber ist ja nur eine von vielen Möglichkeiten. Ihr könntet eure Schuhe auch in Gold, Kupfer, Pink, Rot oder soften Pastellfarben beglitzern. Auch toll: eine Mischung aus unterschiedlichen Glitzer-Größen für noch mehr Struktur und Blingbling. Silvester kann kommen! Mit eingelaufenen Schuhen tanzt es sich sowieso am besten.

eaudecollage_trenner_material
*
ca. 1/2 Flasche MOD PODGE GLOSS (erhältlich im Bastelladen oder bei Amazon*)
* mindestens 17g grobes Glitzer (erhältlich im Bastelladen, im Baumarkt oder bei Amazon*)
* 1 Blatt feines Schmirgelpapier (erhältlich im Bastelladen oder im Baumarkt)
*
kleiner Pinsel mit feinen Borsten
* unempfindliches Gefäß zum Mischen

OPTIONAL
* Kreppband
* Imprägnierspray

eaudecollage_trenner_anleitungZunächst die Oberfläche der Stiefel mit Schmirgelpapier leicht anschleifen, damit das Glitzer-Mod-Podge-Gemisch später auch gut hält. Besonders bei Kunst- oder Glattleder ist dieser Schritt nicht zu vernachlässigen. Dann Glitzer und Mod Podge (etwa im Verhältnis 50:50) in ein Gefäß geben und gut vermischen, z.B. mit einem Schaschlikspieß. Wer es für nötig hält, kann die Sohle noch mit Kreppband abkleben (ich Gefahrensucherin habe mir diesen Schritt aber gespart). Nun kann es auch schon losgehen: die Mischung dünn auf den Stiefel auftragen, am besten mit tupfenden Bewegungen und mit der flachen Seite des Pinsels, so verteilt sich das Glitzer am besten. Der Mod Podge ist zunächst milchig, wird beim Trocknen aber durchsichtig und glänzend. Es braucht etwa 4-5 Schichten der Mod Podge-Glitzer-Mischung, um die Stiefel vollständig zu bedecken. Zwischen den einzelnen Durchgängen benötigt der Mod Podge etwa eine Trockenzeit von 30-40 Minuten. Es ist sinnvoll, die ganze Aktion auf 2 Tage aufzuteilen, damit die einzelnen Schichten wirklich gut trocknen können. Zum Schluß sollte man die Stiefel noch einmal mit einer klaren Schicht Mod Podge überziehen, einige Stunden gut durchtrocknen lassen und eventuell noch mit Imprägnierspray gegen Schmutz und Nässe schützen. (Daß man damit trotzdem keine Wattwanderung und auch keinen Waldspaziergang über Stock und Stein unternehmen sollte, versteht sich von selbst…)




eaudecollage_glitterboots_quadr
P.S.: Man könnte sich sehr viel Zeit und Mühe sparen, indem man die Stiefel nur ein Mal komplett mit Mod Podge bestreicht und das Glitzer direkt darüberstreut. Aber erstens hält die Glitzerschicht dann viel schlechter und zweitens wird es in eurer Wohnung tagelang aussehen wie im Elfenland…Glitzer in den Haaren, Glitzer im Teppich, Glitzer im Essen. Unzählige Male selbst erlebt, z.B. Silvester, Karneval, Weihnachten und diversen Samstagabenden. Also, lieber in Ruhe Schicht für Schicht auftragen.

P.P.S.: Ab und zu verliert man beim Gehen etwas Glitzer (aber nicht so viel, wie man vielleicht vermuten würde). Märchenhaft! *BLINK*

Share this Post


Gefallen euch meine DIY-Projekte? Dann empfehle ich euch den Wochenplaner DIY DIARY, von mir erdacht, illustriert und gestaltet. :) Ihr könnt diesen Planer nicht nur als praktischen Kalender nutzen; er enthält außerdem 52 kleine DIY-Ideen, so daß ihr 1 Jahr lang jede Woche etwas Besonderes herstellen könnt: Schönes für´s Zuhause, Kleinigkeiten zum Essen & Trinken, tolle Accessoires und nette Mitbringsel für Freunde! Am Ende des Jahres könnt ihr euch dann z.B. über fröhliches Wand-Konfetti, eine praktische Magnetwand, lachende Lichtschalter und individuelle Stempel freuen. YAY! Auch prima als Geschenk für Selbermacher.


Diese Links sind Affiliate-Links. Falls ihr darauf klickt und etwas kauft, bezahlt ihr dadurch nicht mehr, aber ich bekomme ein paar Cent Provision, die wiederum in Materialien und Hostinggebühren für diesen Blog investiert werden können. Danke für eure Unterstützung!

Comments

    1. Author

      Danke! Ja, ich konnte mich auch nur überwinden, weil die Stiefel so alt waren… ;)

Leave a Comment